Gillette spürt starke Nachfrage


Der Konsumgüterhersteller Gillette, der vor der Übernahme durch Procter & Gamble steht, hat im ersten Quartal prächtig verdient und den Konzernüberschuss zweistellig gesteigert. Das Unternehmen begründete die Zuwächse mit der starken Nachfrage nach Rasiergeräten und Kosteneinsparungen. Im Januar hatte Procter & Gamble die Übernahme von Gillette für 57 Milliarden Dollar angekündigt. Der Nettogewinn sei in den ersten drei Monaten auf 449 Millionen Dollar (347 Mio Euro) oder 45 Cent je Aktie gestiegen, teilte Gillette mit.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats