Greenpeace gibt aktualisierten Ratgeber heraus


Im aktualisierten Einkaufsratgeber "Essen ohne Gentechnik" (14. Auflage) listet die Umweltschutzorganisation Greenpeace deutsche Firmen auf, die "ohne gentechnisch veränderte Futterpflanzen produzieren". Dabei setzen vor allem mehr Molkereien und Eierproduzenten auf eine gentechnikfreie Fütterung, heißt es von Greenpeace. So werde seit September zum Beispiel die Käsemarke "Grünländer" mit dem "Ohne Gentechnik"-Siegel ausgelobt. Der Ratgeber nennt auch Molkereien, die keine Gentechnikfreiheit garantieren wollen. Dazu zählen etwa Bärenmarke und Weihenstephan.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats