Heinz-Übernahme ruft Börsenaufsicht auf den Plan


Die 23 Milliarden Dollar schwere Übernahme des Ketchup-Königs H.J. Heinz durch Starinvestor Warren Buffett könnte einen üblen Beigeschmack bekommen. Wie die "New York Times" und die Finanz-Nachrichtenagentur Bloomberg am späten Donnerstag (Ortszeit) berichteten, schaut sich die US-Börsenaufsicht SEC ungewöhnliche Handelsbewegungen kurz vor der Verkündung des Deals an. Der Verdacht des Insiderhandels steht im Raum.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats