Finanzinvestor strebt radikale Reformpläne für Heinz an


Der amerikanische Lebensmittelkonzern H.J. Heinz geht laut Presseberichten davon aus, dass die Trian Group es nicht geschafft hat, wie geplant fünf Direktoren aus ihren Reihen in den Verwaltungsrat (Board) des Ketchup-Herstellers zu holen. Wie das Unternehmen erklärte, hätten die vorläufigen Auszählungsergebnisse der Abstimmung in der Aktionärsversammlung gezeigt, dass die Trian Group höchstens ein oder zwei Stühle besetzen könnte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats