H&M setzt mehr um


Der schwedische Textilkonzern Hennes & Mauritz (H&M) hat 2004 mit einem Vorsteuergewinn von 11 Mrd. Kronen (1,2 Mrd. Euro) ein Rekordergebnis eingefahren. Im Vorjahr hatte das Resultat 9,6 Mrd. Kronen betragen. Wie der schwedische Bekleidungshändler in Stockholm weiter mitteilte, stieg der Umsatz um 11 Prozent auf 53,7 Mrd. Kronen. Als wichtiger Grund für den Erfolg gilt der Absatz einer H&M-Kollektion des Designers Karl Lagerfeld.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats