Hakle: Volumenrekord


Hakle-Werke ändern Strategie bei Feuchtprodukten Handelsmarkenproduktion soll forciert werden -- Mainzer Attisholz-Tochter mit "Rekord-Mengenjahr" / Von Petra Schlitt Die Mainzer Hakle-Werke wollen stärker ins Handelsmarkengeschäft bei Feuchtprodukten einsteigen.   Bei Vorlage der Bilanzzahlen hat die Schweizer Muttergesellschaft Attisholz 1997 als "mengenmäßiges Rekordjahr" für die Mainzer Tochtergesellschaft Hakle bezeichnet.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats