Halloren will am 11. Mai aufs Parkett


Die Halloren Schokoladenfabrik geht voraussichtlich am 11. Mai an die Börse. Dies sagte ein Specher des Hallenser Unternehmens. Die Notierung sei für das Freiverkehrssegment Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse geplant, fügte er hinzu. Als Emissionsvolumen werden früheren Informationen zufolge bis zu 30 Mio. Euro angestrebt. Die nach eigenen Angaben älteste Schokoladenfabrik Deutschlands verspricht sich vom Börsengang eine Verbesserung des Bekanntheitsgrades und frisches Kapital für Firmenzukäufe.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats