Halloren legt kräftig zu


Die börsennotierte Halloren Schokoladenfabrik hat im ersten Halbjahr kräftig zugelegt. Dank der Übernahme der Delitzscher Schokoladenfabrik GmbH kletterte der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 48 Prozent auf 20,1 Mio. Euro, wie das Unternehmen in Halle mitteilte. Infolge höherer Personalkosten, hoher Aufwendungen für das Lizenzgeschäft und anderer Faktoren sank das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abgaben (EBITDA) indes um 41 Prozent auf 670.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats