Handel kritisiert Pläne zum Kündigungsschutz


LZ|NET. Die Vorschläge der Bundesregierung für eine Änderung des Kündigungsschutzes stoßen bei Einzelhändlern sowie HDE und BAG auf wenig Zustimmung. Dass eine Lockerung Arbeitsplätze schafft, bezweifeln viele Kaufleute. Für manche kommen die Reformbemühungen dafür zu spät. "Steine statt Brot", habe der Bundeskanzler den mittelständischen Unternehmen mit seinen Vorschlägen zur Reform des Kündigungsschutzes geboten, so Hermann Franzen, Präsident des Hauptverbandes des Deutschen Einzelhandels (HDE).

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats