Handelshof profitiert von Edeka


Der Cash + Carry-Betreiber Handelshof sieht trotz des anhaltend schwierigen Branchenumfeldes dank der Kooperation mit der Edeka-Gruppe gute Marktchancen. Die Kölner versuchen sich im Schatten der großen Wettbewerber Metro und Fegro/Selgros mit Regionalität und einem wechselnden Nonfood-Sortiment zu differenzieren. Von dem neuen Kräfteverhältnis der Edeka-Gruppe, die mit Spar und Netto ein höheres Einkaufsvolumen erhält, kann auch der Handelshof profitieren.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats