Handelsmarken: Leicht im Plus


Deutliche Umschichtung Handelsmarken: Plus bei AfG und TK -- Minus bei Süßwaren LZ | NET/kon. DerAnteil der Handelsmarken im klassischen LEH lag 1997 in 47 ausgewählten Warengruppen bei 6,2 Prozent. Das sind 1,5 Prozent mehr als 1995. Ihre Umsatzbedeutung stieg in diesem Zeitraum um rund ein Drittel.   Das fand das Kölner Euro Handelsinstitut (EHI) in seiner aktuellen Studie"Das neue Verhältnis von Handels- und Herstellermarken" heraus, die in der vergangenen Woche auf einer Fachtagung in Hannover vorgestellt wurde.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats