Restrukturierung belastet Ergebnis


Der Hersteller von Medizin- und Pflegeprodukten Paul Hartmann hat in den ersten neun Monaten trotz Umsatzanstieg von 1,5 Prozent auf 901,3 Mio. Euro deutlich weniger verdient. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) ging im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 17,6 Mio. Euro auf 42,8 Mio. Euro zurück. Ebenfalls sank das Konzernergebnis um 7,9 Mio. Euro auf 24,3 Mio. Euro. Das Unternehmen begründet die Zahlen mit dem Verkauf von Sparten im Vorjahr und Restrukturierungskosten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats