Hawesko verliert im Quartal


Die Weinhandelsgruppe Hawesko Holding AG meldet für die ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatzrückgang von 9,5 Prozent auf 73,0 Mio. Euro (Vorjahresquartal: 80,7 Mio.). Hauptursachen sind nach den Erläuterungen des Vorstandes ein dramatischer Einbruch des Asien-Geschäfts und starke Rückgänge im Großhandel. Das Geschäft mit dem Lebensmitteleinzelhandel dagegen sei vergleichsweise stabil, sagt Bernd Siebdrat, genau wie die anderen auf Endkonsumenten gerichteten Geschäftsbereiche Facheinzelhandel (Jacques' Wein-Depot) und Versandhandel.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats