Heineken steht unter Druck


LZ|Net. Die holländische Brauerei Heineken wird von Aktionären beschuldigt, bei der Neustrukturierung des Unternehmens die Eigentümerfamilie zu Lasten von anderen zu begünstigen. Ein Gruppe von Aktionären fordert jetzt, dass Freddy Heineken, der 77 Jahre alte Geschäftsführer und Enkel des Gründers, noch vor Weihnachten klärt, welche Anteile er behalten will. Andernfalls, so heißt es in der Financial Times, würde der Fall vor Gericht geklärt werden müssen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats