Aktiengeschäfte Heineken-Erbin muss Geldbuße an Finanzaufsicht zahlen


Die Heineken-Erbin Charlene de Carvalho-Heineken muss wegen ihrer Aktiengeschäfte 375.000 Euro an die niederländische Finanzaufsicht AFM zahlen. Sie habe 61 Aktien-Deals über rund 50 Mio. Euro zu spät gemeldet, heißt es in einem von der Behörde veröffentlichten Schreiben. Das berichtet das Handelsblatt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats