Heineken muss weniger EU-Strafe zahlen


Der Brauereikonzern Heineken muss nach einem Gerichtsurteil weniger Bußgeld wegen illegaler Preisabsprachen in den 90er Jahren zahlen als von der EU-Kommission vorgesehen. Das EU-Gericht in Luxemburg reduzierte am Donnerstag die Strafe wegen der Beteiligung an einem Bierkartell auf dem niederländischen Markt von 219 auf 198 Mio. Euro.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats