Heineken verliert in Stammmärkten


Der niederländische Brauer Heineken ist im ersten Quartal stärker als erwartet von der Konsumkrise erfasst worden. Der Bierabsatz schrumpfte bereinigt um die Übernahme von Scottish & Newcastle um 6,3 Prozent, teilte der weltweit drittgrößter Brauer mit. In den westeuropäischen Stammmärkten sank der Konsum um 9,8 Prozent, in Osteuropa und Russland um 12 Prozent und in den beiden Amerikas um 16 Prozent.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats