Cognis-Verkauf ist unsicher


LZ|NET. Der Verkauf des Spezialchemie-Herstellers Cognis an den Finanzinvestor Schroder Ventures soll wieder unsicher geworden sein. Wie die "Financial Times Deutschland" aus Verhandlungs- und Finanzkreisen erfuhr, sind die Gespräche zwischen dem Cognis-Eigner Henkel KGaA, Düsseldorf, und dem Londoner Firmenkäufer ins Stocken geraten. Sollte das Gecshäft entgegen den Erwartungen platzen, wäre dies ein herber Rückschlag für Henkel-Vorstand Ulrich Lehner.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats