Henkel-Chef denkt an Zukäufe im großen Stil


Der Düsseldorfer Konsumgüterkonzern Henkel will Wachstum auch über Großakquisitionen erreichen. So äußerte Henkel-Chef Kasper Rorsted anlässlich der Hauptversammlung, dass man sich Zukäufe in allen drei Sparten vorstellen könne. Im Klebstoffgeschäft etwa, um die Marktführerschaft von Henkel weiter auszubauen oder in der Kosmetik, um in neue Kategorien vorzustoßen oder um bestimmte Regionen zu stärken. Ohne die aktuellen Schuldenratings zu gefährden, könne Henkel Übernahmen in der Größenordnung von 3,5 bis 4 Mrd. Euro stemmen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats