Henkel plant Anleihe zur Pensions-Finanzierung


Der Waschmittel- und Kosmetikhersteller Henkel KGaA, Düsseldorf, will zur Finanzierung seiner Pensionsverpflichtungen in Deutschland eine Anleihe von rund einer Mrd. Euro begeben. Der Erlös der nachrangigen Anleihe mit eigenkapitalähnlichen Elementen soll demnach in einen zweckgebundenen Treuhandfonds, einem so genannten "Contractual Trust Arrangement", eingebracht werden. Dadurch werde eine Stärkung der Finanzkraft von Henkel bei verbesserter Absicherung der Pensionen für die Mitarbeiter und Pensionäre erzielt, hieß es.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats