Herkunftsangabe in USA jetzt Pflicht  


Frisches Fleisch sowie Obst und Gemüse müssen in den USA seit 1. Oktober im Einzelhandel mit dem Herkunftsland gekennzeichnet sein. Verarbeitete Produkte sind ausgenommen. Die Regelung umfasst Fleisch und Hackfleisch von Rindern, Schweinen, Schafen, Ziegen und Geflügel sowie frisches und gefrorenes Obst und Gemüse, ebenso bestimmte Nüsse und Ginseng. Das country-of-origin-labelling (Cool) hätte schon ab September 2004 in Kraft treten sollen, war dann aber mehrfach verschoben worden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats