Herlitz bekommt Kreditlinie verlängert


Der insolvente Schreibwarenkonzern Herlitz, Berlin, sucht weiter nach Investoren. Die Gläubigerbanken Deutsche Bank und HypoVereinsbank haben jetzt die Kreditlinien von Herlitz um ein Jahr verlängert, meldet die Financial Times Deutschland. Die weitere Finanzierung wäre wie berichtet Ende März ausgelaufen. Jetzt hofft das Unternehmen, doch noch Investoren zu gewinnen. Wie berichtet kam ein Deal zwischen Herlitz und dem schwedischen Büroartikelhersteller Esselte nicht zustande.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats