Land Berlin bürgt für Herlitz


Berlins Wirtschaftssenator Gregor Gysi hat sich im Falle der von der Insolvenz bedrohten Herlitz AG, Berlin, für eine Aufteilung des Kreditrisikos ausgesprochen. Die Banken müssten ebenso einen Teil des Risikos übernehmen wie das Land, sagte Gysi im Gespräch mit dem Rundfunksender "Radio1". Es gehe bei Herlitz um so viele Arbeitsplätze, dass Berlin in der Verantwortung stehe. Zur Zeit zählt Herlitz gut 3.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats