Herlitz schreibt wieder Verlust


Der Berliner Büroartikelhersteller Herlitz hat auch 2009 einen Verlust geschrieben. Vor Steuern wies der Konzern noch 700.000 Euro Plus aus. Unterm Strich kam jedoch ein Fehlbetrag von 1,3 Mio. Euro heraus, wie das Unternehmen in Berlin mitteilte. Grund dafür sei der Eigentümerwechsel, der eine steuerliche Abschreibung von 1,8 Millionen Euro notwendig gemacht habe. Pelikan International hatte im November die Übernahme von 66 Prozent der Herlitz-Anteile vom Finanzinvestor Advent International angekündigt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats