Erneute Anklage gegen Heros-Chef


Im Heros-Betrugsskandal hat die Staatsanwaltschaft Hannover zwei weitere Anklagen erhoben. Der Gründer des ehemals größten deutschen Geldtransportunternehmens, Karl-Heinz Weis, soll sich demnach wegen Untreue verantworten. Gemeinsam mit einem Filialleiter aus Hamburg soll er rund 12,9 Millionen Euro aus der Firma abgezweigt und in die eigene Tasche gesteckt haben. Auch die Ehefrau von Weis soll sich vor Gericht verantworten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats