Panne im Anwaltsbüro


Wegen einer Panne im Büro seiner Rechtsanwälte muss der zu zehn Jahren Haft verurteilte Heros-Chef Karl-Heinz Weis um seine Revision gegen das Urteil fürchten. Das Landgericht Hildesheim hat sie nach eigenen Angaben als unzulässig vorworfen, weil bis zum Ablauf einer Frist keine Begründung eingegangen sei. "Es ist nichts gekommen", sagte ein Gerichtssprecher. In einem Schreiben hätten die Anwälte einen Fehler im Büro dafür verantwortlich gemacht.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats