Hochseefischerei : Holländer kaufen zu


Neuer Gesellschafter für Mecklenburger Hochseefischerei (vwd) -- Das niederländische Fischereiunternehmen Parlevliet & van der Plas (PP) verhandelt über die volle Übernahme der Mecklenburger Hochseefischerei GmbH (MHF), Rostock. Wie MHF am Mittwoch dazu mitteilte, habe PP dem Land Mecklenburg-Vorpommern angeboten, die Landesbeteiligung von 25,1 Prozent zu übernehmen. Die beiden anderen MHF-Gesellschafter, die isländische Utgerdarfelag Akureyringa hf (UA), die 67,9 Prozent hält, und die Icelandic Freezing Plants Co Ltd (IFPC), die über die restlichen 7 Prozent verfügt, hätten bereits erklärt, auf ihre Vorkaufsrecht für die Landesbeteiligung verzichten und ihre Beteiligungen an PP veräußern zu wollen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats