Höll verzichtet ganz auf Werksvertragler


Der Wurstproduzent Höll hat sich auch von seinen letzten Werksvertraglern getrennt. Nachdem das Unternehmen nach durchstandener Insolvenz die Zahl der Fremddienstleister von zuvor fast 300 bis Ende 2012 auf nur noch rund 40 verringert hatte, teilte Höll nun mit, ab  sofort "nicht mehr mit Fremddienstleistern auf Werksvertragsbasis" zu arbeiten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats