Ferkelkastration nur mit Betäubung


LZ|NET. In den Niederlanden werden ab Frühjahr 2009 Ferkel nur noch unter Betäubung kastriert. Der Vorsitzende des niederländischen Fachverbandes der Schweinehalter (NVV), Wyno Zwanenburg, erklärte, die Bauern sollten selbst die Betäubung mit Kohlendioxid durchführen dürfen. Die pochen nun auf schriftliche Garantien des Einzelhandels, 3,7 Mio. Euro zur Finanzierung der Narkoseapparate zu zahlen. Gespräche hätten auch mit dem Kartellamt stattgefunden, um sicherzustellen, dass die Unterstützung des Handels wettbewerbskonform sei.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats