Brauerei verzeichnet Umsatzrückgang


Die Holsten-Brauerei AG, Hamburg musste im ersten Halbjahr 2003 eine Umsatzabnahme um 8,5 Prozent von 388,8 Mio. Euro im Vorjahr auf 356 Mio. Euro hinnehmen. Begründet wird der Verlust mit Absatzrückgängen infolge der Marktentwicklung. Im Inland habe sich vor allem das Zwangspfand negativ ausgewirkt. Die Steigerung des EBITDA um 5,2 Prozent auf 49,7 Mio. Euro sei das Ergebnis eines straffen Kostenmanagements, so das Unternehmen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats