Home Depot leidet unter US-Immobilienkrise


Die Krise am US-Immobilienmarkt belastet die weltgrößte Baumarktkette Home Depot weiter schwer. Der Überschuss brach im zweiten Geschäftsquartal erneut um fast ein Viertel auf 1,2 Mrd. USD ein. Der Umsatz sank im Vergleich zum Vorjahr um mehr als fünf Prozent auf knapp 21,0 Mrd. USD (14,3 Mrd Euro). Für das Gesamtjahr rechnet Home Depot mit einer weiteren Talfahrt im selben Tempo. Das teilte der Konzern am Dienstag in Atlanta (Georgia) mit.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats