Hormon-Streit zwischen Brüssel und Berlin


Deutschland und die EU-Kommission streiten um Konsequenzen aus dem europaweiten Hormonskandal bei Futtermitteln und Fruchtsäften. EU-Verbraucherschutz-Kommissar David Byrne lehnte die von Agrarministerin Renate Künast (Grüne) geforderte Positivliste für erlaubte Futterbestandteile ab. Unterdessen bereiten vom Hormonskandal betroffene deutsche Bauern laut "Welt am Sonntag" Schadenersatzklagen gegen die Verursacher vor.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats