Bestechungs-Affäre bei Ikea


Die Bestechungsaffäre bei dem Möbelhändler Ikea hat nach Informationen der Zeitschrift "Wirtschaftswoche" größere Dimensionen als bislang bekannt. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt ermittele inzwischen gegen 47 Verdächtige und auch die bekannte Bestechungssumme habe sich auf 1,6 Mio. Euro mehr als verdoppelt, berichtet das Blatt. Die Schmiergelder sollen für die Erteilung von Bauaufträgen gezahlt worden sein.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats