Anfang Juli beginnt Prozess gegen Ikea


Vor dem Amtsgericht Frankfurt beginnt nach einem Bericht der "Wirtschaftswoche" am 4. Juli der erste Prozess im Ikea-Skandal. Angeklagt ist der frühere Geschäftsführer eines Bauunternehmens aus dem westfälischen Rhede. Der Manager soll bei Ikea-Bauprojekten bei einem Auftragsvolumen von 34 Mio. Mark an Ikea-Mitarbeiter Bestechungsgeld gezahlt haben. Anklage erhoben hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt auch gegen den früheren Geschäftsführer eines Dachbaubetriebs aus Bochum.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats