Ikea wird erpresst


Die Möbelkette Ikea wird nach einer Anschlagsserie erpresst. Das bestätigte eine Unternehmenssprecherin der Nachrichtenagentur dpa. Die Drohungen des Erpressers seien nicht auf ein Land konzentriert, sondern richteten sich gegen Ikea generell.
Im Dresdner Ikea-Haus war am 11. Juni ein Sprengsatz explodiert, der zwei Kunden leicht verletzte. Vorher hatte es Ende Mai ähnliche Anschläge in Ikea-Fi

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats