Imperial Tobacco bleibt zuversicht


Der britische Tabakkonzern Imperial Tobacco Group hat in den ersten neun Monaten (Geschäftsjahr bis September) 4,3 Prozent weniger Zigaretten verkauft als im Vorjahreszeitraum.
Einbrüche habe es vor allem auf den Märkten in den USA, Spanien, der Ukraine und Russland gegeben, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. In Großbritannien sei der Absatz auf zwölf Monate gerechnet stabil bei 44,9 M

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats