Imperial Tobacco strukturiert Europa-Geschäft neu


Der Tabakkonzern Imperial Tobacco Group plc. will nach der Übernahme des Konkurrenten Altadis sein Europa-Geschäft umbauen und dabei weltweit 2.440 Stellen streichen. Auf diese Weise will der Konzern bis 2010 jährliche Einsparungen in Höhe von rund 300 Mio. Euro erzielen. Bis 2012 sollen es dann 400 Mio. Euro pro Jahr sein. Die Einmalbelastung durch die Maßnahmen veranschlagt Imperial Tobacco mit 600 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats