Imperial verdient mehr als erwartet


Der britische Tabakkonzern Imperial Tobacco Group hat mit seinem Gewinn im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2008/09 (30. September) die Markterwartungen übertroffen. Das bereinigte Ergebnis je Aktie sei um 14 Prozent auf 71,8 Pence gestiegen, teilte das Unternehmen in London mit. Analysten hatten im Schnitt mit einem Gewinn von 70,8 Pence je Aktie gerechnet. Der Konzern profitierte vom Kauf der Altadis-Gruppe im Januar 2008 sowie dem schwachen Pfund.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats