Interbrew heißt künftig InBev Deutschland


Interbrew Deutschland, Tochterunternehmen des Brauereikonzerns InBev, wird ab dem 1. Juli unter dem Namen InBev Deutschland firmieren. Die Unternehmenszentrale wird weiterhin in Bremen ihren Sitz haben. Mit Marken wie Beck's, Hasseröder, Franziskaner ist InBev Deutschland das zweitgrößte Brauereiunternehmen Deutschlands. InBev entstand im August 2004 durch den Zusammenschluss des belgischen Braukonzerns Interbrew mit dem brasilianischen Braukonzern AmBev.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats