Inbev-Aktionäre billigen Anheuser-Busch-Übernahme


Die Aktionäre des Beck's-Mutterkonzern InBev haben die Übernahme des US-Biergiganten Anheuser-Busch gebilligt. Wie die belgische Nachrichtenagentur Belga aus Löwen bei Brüssel berichtete, entschieden die Anteilseigner, das neue Unternehmen solle künftig Anheuser-Busch InBev heißen. Geplant sei eine Kapitalerhöhung von höchstens 10 Milliarden US-Dollar (rund 6,8 Mrd. Euro). InBev hatte im Juli angekündigt, für 52 Milliarden Dollar Anheuser-Busch zu schlucken und damit zur Nummer eins in der Welt aufzusteigen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats