Inbev ewartet rückläufiges Ergebnis


Der weltgrößte Braukonzern Inbev rechnet für das laufende Geschäftsjahr mit einem Rückgang beim Ergebnis pro Aktie. Wie der Konzern einen Tag nach Vorlage seiner Bilanz mitteilte, werde ein Rückgang von fünf bis sieben Prozent erwartet. Als Begründung nannte der Konzern einen erwarteten Anstieg der Verschuldung durch die angekündigten Akquisitionen in China, Deutschland und Osteuropa. Dies und die höheren Zinsen werden nach aller Wahrscheinlichkeit zu dem erwähnten Rückgang des EPS führen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats