Inbev verdoppelt Ergebnis


Der weltgrößte Braukonzern InBev hat im ersten Halbjahr trotz einer Verdopplung des Gewinns vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) die Markterwartungen verfehlt. Das EBITDA kletterte auf 1,36 Mrd. Euro nach 687 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum, wie der belgische Konzern in Brüssel mitteilte. Analysten hatten das EBITDA zwischen 1,4 und 1,47 Mrd. Euro erwartet. Für das Gesamtjahr bestätigte Inbev seine Prognosen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats