Rekordsumme an offenen Forderungen


Insolvenzen von Unternehmen und Verbrauchern haben im vergangenen Jahr eine Rekordsumme an offenen Forderungen produziert. Bei knapp 163.000 Pleiten (plus 5,0 Prozent gegenüber 2008) kamen rund 85 Mrd. Euro Forderungen der Gläubiger zusammen, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden berichtete. Im Vorjahr waren es mit 33,5 Milliarden Euro deutlich weniger gewesen. Ein Grund für die Steigerung waren einige Großpleiten wie beim Handelskonzern Arcandor.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats