Fusion von Interbrew und Bass untersagt


vwd/LZ|Net. Der britische Handelsminister Stephen Byers hat am Mittwoch die Fusion von Bass plc, London, und der belgischen Brauereigruppe Interbrew SA, Leuven, untersagt. Das Verbot wurde mit einer Schädigung öffentlicher Interessen begründet. Darüber hinaus müsse Interbrew sämtliche in ihrem Besitz befindlichen Brauereien von Bass in Großbritannien verkaufen, sagte Byers. Kürzlich hatte Interbrew die Übernahme der Rogan Brewery in der Ukraine angekündigt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats