Interbrew will mit frischem Geld Expansion fortsetzen


LZ|Net. Der belgische Brauerei-Konzern Interbrew bereitet derzeit seinen Börsengang vor. Im Dezember soll es laut Financial Times Deutschland soweit sein. Das Unternehmen erwartet dadurch einen Mittelzufluss von rund 2,5 Mrd. EURO, wie es heißt. Mit dem Geld wolle Interbrew seinen weltweiten Zukauf in der Bier-Branche fortsetzen. Für Schlagzeilen sorgte Interbrew in diesem Sommer, wo das Unternehmen innerhalb weniger Wochen die britischen Brauereien Whitbread und Bass mit Marken wie Carling, Murphy's oder Caffrey's übernommen hatte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats