Intermarché und Eroski bündeln Einkauf


LZ|NET. Der französische Intermarché-Konzern und der spanische Händler Eroski bündeln ihren Einkauf insbesondere im Bereich der Eigenmarken. Die Plattform, an der beide Unternehmen zu 50 Prozent beteiligt sind, trägt den Namen Alidis (Alianza Internacional de Distribuidores) und soll weiteren europäischen Händlern offen stehen. Sitz der Gesellschaft ist Genf. Intermarché setzte 2002 rund 38,4 Mrd. Euro um, während Eroski rund 5,4 Mrd.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats