Interview mit Wolfgang Burgard "Ein- und Mehrweg nähern sich ökologisch an"


Der ökologische Abstand zwischen Einweg- und Mehrweg-Getränkeverpackungen hat sich stark verkürzt, so Wolfgang Burgard. Der Geschäftsführer des Bundes Getränkeverpackungen der Zukunft lehnt eine Sonderabgabe auf Einweg strikt ab und plädiert für das Erstellen aktueller Ökobilanzen zur faktenbasierten Beurteilung der beiden Verpackungsoptionen. Herr Burgard, im Entwurf zum VerpackG verzichtet das BMUB auf das Ziel Mehrwegquote bei Getränkeverpackungen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats