Fleisch-Steuer in Italien vom Tisch


In Italien ist der Vorstoß von Landwirtschaftsminister Giovanni Alemanno gescheitert, den Fleischhandel beziehungsweise die Verbraucher über eine Fleisch-Steuer in die Finanzierung der BSE-Risikovorsorge mit einzubeziehen. Mehrere Regionen, ein Teil der Fleischbranche und die Verbraucherorganisationen des Landes verweigerten ihre Zustimmung. Die Regierung stehe nun in der Pflicht, die erforderlichen Gelder bereitzustellen, um die bisherige BSE-Bekämpfung bis zum Ende des laufenden Kalenderjahres und nicht nur bis zum 30.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats