Johnson & Johnson hebt Prognose an


Der Pharma- und Medizintechnik-Konzern Johnson & Johnson (J&J) hat nach einem erfolgreichen zweiten Quartal die Prognose für das Gesamtjahr angehoben. Der Hersteller von kosmetischen Produkten wie Bebe, o.b., Penaten und Neutrogena erlöste von April bis Juni 16,45 Milliarden US-Dollar, nach 15,13 Milliarden Dollar im Vorjahr. Der Überschuss lag bei 3,327 Mrd. Dollar, nach einem Vorjahreswert von 3,08 Mrd.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats