J&J verdient weniger


Der Pharma- und Konsumgüterkonzern Johnson & Johnson (J&J) hat im zweiten Quartal die Auswirkungen der wachsenden Generika-Konkurrenz zu spüren bekommen. Zudem ließ ein stärker US-Dollar die Umsätze in Übersee schmelzen. In den zurückliegenden drei Monaten verdiente Johnson & Johnson 3,2 Mrd. Dollar und damit 3,6 Prozent weniger als im Jahr zuvor, wie der Konzern in New Brunswick mitteilte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats